Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
Erdo am 23.03.07 19:00

haha @kiddies!
ich muss nicht mehr zur schule, nie wieder, hatte heute meinen letzten schultag :D

abi abi abituuuuur abitur 07!!

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
Al3x0r Al3x0r am 23.03.07 19:10

glückwunsch... ich darf noch 2 Jahre :D

beme am 23.03.07 19:32

glückwunsch erdo (einer mit zentralabitur) :D

bastey bastey am 23.03.07 19:38

Nun kann man Erdo bald in Gimbte unter ner Brücke finden. Dort hängt er ganzen Tag ab :D

Erdo am 24.03.07 11:47

näää, das haben wir schon während des abis gemacht :P :D

sili sili am 24.03.07 12:28

Glückwunsch. Du gehst studieren, richtig?
Ich habe mein Abi nun schon seit einem Jahr ;)

Rene Rene am 24.03.07 12:40

Der macht jetzt erstmal sein Zivi...Kriegsdienstverweigerer! Ab an die Front, kämpf für dein Vaterland X(

sili sili am 24.03.07 12:48

Quote
Original von Rene
Der macht jetzt erstmal sein Zivi...Kriegsdienstverweigerer! Ab an die Front, kämpf für dein Vaterland X(


Haha! Diesen Mist habe ich in 3 Wochen ebenfalls hinter mir :)

Christian am 24.03.07 13:27

ich muss noch bis mitte juni :(

nuit nuit am 24.03.07 14:24

ich kann nach der Schule, in 1 Jahr gleich anfangen zu studieren :D man ist doch immer froh T5 gemuster zu werden :D

Erdo am 24.03.07 15:05

zivi is chillig, schön ab dem 1.7 anfangen, jeden monat geld und kein stress haben wg studienplatz usw...

Sheep Sheep am 27.03.07 14:27

Quote
Original von Erdo
haha @kiddies!
ich muss nicht mehr zur schule, nie wieder, hatte heute meinen letzten schultag :D

abi abi abituuuuur abitur 07!!


Schon im März? Krass, wir müssen noch zwei Monate...

_Max_ _Max_ am 27.03.07 18:47

oweh,ich muss auch noch bis märz 08.....aber dann kein zivi,weil 3. sohn :P

was willste studieren erdo ?

Erdo am 28.03.07 18:54

gucken, vllt lehramt. stelle auf lebenszeit. heutzutage geld wert.

nuit nuit am 28.03.07 19:06

Quote
Original von Erdo
gucken, vllt lehramt. stelle auf lebenszeit. heutzutage geld wert.

auch nicht mehr lange :P man wird nicht mehr soo schnell verbeamtet ... aber wenn du lehramt machen willst...schau, dass du es in Bayern machst...nicht weil ich bayern cool find :D sondern weil, wenn du ein Bayrisches Staatsexamen hast, du leichter woanders unterrichten kannst...

ausserdem Referendariat in einem anderen Bundesland...also wenn du in Bayern studierst, in BaWü oder so Referandariat machen...weil dann darfst du dort unterrichten, ohne noch ein Examen abzulegen ;)

so kleine tips :D

ich strebe auch das Lehramt an in Physik/Mathe vielleicht Info :D

edit: und noch was....Lehramt ist ein Knochenjob :D also, wenn du dich reinhängst....esist nicht so, dass die Lehrer alle am Nachmittag frei haben...die haben heftig zu tun :P ich kenn Lehrer, die arbeiten jeden Tag bis nachts um 12 :D

Michael Michael am 28.03.07 21:41

Quote
Original von nuit
edit: und noch was....Lehramt ist ein Knochenjob :D also, wenn du dich reinhängst....esist nicht so, dass die Lehrer alle am Nachmittag frei haben...die haben heftig zu tun :P ich kenn Lehrer, die arbeiten jeden Tag bis nachts um 12 :D


Das kannst du sagen, ohne dabei vor Lachen vom Stuhl zu fallen?

mab mab am 28.03.07 22:12

Quote
ich muss nicht mehr zur schule


das passt ja, wenn du lehramt studieren möchtest :D :D

nuit nuit am 28.03.07 23:00

Quote
Original von Michael
[quote]Original von nuit
edit: und noch was....Lehramt ist ein Knochenjob :D also, wenn du dich reinhängst....esist nicht so, dass die Lehrer alle am Nachmittag frei haben...die haben heftig zu tun :P ich kenn Lehrer, die arbeiten jeden Tag bis nachts um 12 :D


Das kannst du sagen, ohne dabei vor Lachen vom Stuhl zu fallen?[/quote]
vielleicht hängen sich nicht alle lehrer so rein...aber viele bemühen sich.....und das stimmt....halte mal unterricht jeden Tag...und dann mach es noch in Englisch, wenn es nicht deine Muttersprache ist (Unsere Bio und Physik Lehrer machen teilweise aus Englisch)....dann noch für jeden Tag Unterricht vorbereiten....du musst mindestens 45min Vorbereitung für 45min rechnen...demnach hast du schonmal soviele stunden vorbereiten wie Unterricht -> doppelte Anzahl

Dann kommen noch Klausuren Dazu...von jeder klasse 30 Arbeiten...gut eher selten *g*

Und dann morgends noch lärmende kinder, die eh nicht in die Schule wollen und du die Ermutigen musst...

Es wird immer gesagt, Lehrer ist ein lässiger Job....warum hab ich persönlich dann schon miterlebt wie 2 Lehrer bei uns mit einem Nervenzusammenbruch von der Schule gegangen sind?

Und ich sag euchc....Schüler können einen richtig fertig machen, wenn sie wollen und du ihnen nicht passt :D

natürlich gibt es auch Lehrer, die nicht so gut sind...aber die werden in der heutigen Gesellschaft nicht lange durchhalten, wenn Lehrer nicht mehr verbeamtet werden und wie in der freien Wirtschaft arbeiten....In den meisten Ländern ist es schon so....und dann reicht es nicht, sich vor eine klasse zu stellen und seinen Stoff runterzurattern...die Schüler wollen was geboten kriegen......


Naja soviel dazu....interressant wäre es mal einen Lehrer zu diesem Thema zu hören...aber ich denke fragt einfach mal einen in der Schule.....der wird euch das näher erläutern und euch ziemlich runterputzen, wenn ihr sagt: Lehramt ist ein leichter Job und leichtverdientes Geld :P

btw: ich hab selber Unterricht gehalten...in Physik und Info....also ich weiss was es heisst sich auf einen Unterricht vorzubereiten...und das waren Themen mit denen kenne ich mich aus....und ih weiss, was es heisst vor einer klasse zu stehen und Unterricht zu machen :D

Dustwolf Dustwolf am 29.03.07 01:54

Quote
Original von nuit
[quote]Original von Michael
[quote]Original von nuit
edit: und noch was....Lehramt ist ein Knochenjob :D also, wenn du dich reinhängst....esist nicht so, dass die Lehrer alle am Nachmittag frei haben...die haben heftig zu tun :P ich kenn Lehrer, die arbeiten jeden Tag bis nachts um 12 :D


Das kannst du sagen, ohne dabei vor Lachen vom Stuhl zu fallen?[/quote]
vielleicht hängen sich nicht alle lehrer so rein...aber viele bemühen sich.....und das stimmt....halte mal unterricht jeden Tag...und dann mach es noch in Englisch, wenn es nicht deine Muttersprache ist (Unsere Bio und Physik Lehrer machen teilweise aus Englisch)....dann noch für jeden Tag Unterricht vorbereiten....du musst mindestens 45min Vorbereitung für 45min rechnen...demnach hast du schonmal soviele stunden vorbereiten wie Unterricht -> doppelte Anzahl

Dann kommen noch Klausuren Dazu...von jeder klasse 30 Arbeiten...gut eher selten *g*

Und dann morgends noch lärmende kinder, die eh nicht in die Schule wollen und du die Ermutigen musst...

Es wird immer gesagt, Lehrer ist ein lässiger Job....warum hab ich persönlich dann schon miterlebt wie 2 Lehrer bei uns mit einem Nervenzusammenbruch von der Schule gegangen sind?

Und ich sag euchc....Schüler können einen richtig fertig machen, wenn sie wollen und du ihnen nicht passt :D

natürlich gibt es auch Lehrer, die nicht so gut sind...aber die werden in der heutigen Gesellschaft nicht lange durchhalten, wenn Lehrer nicht mehr verbeamtet werden und wie in der freien Wirtschaft arbeiten....In den meisten Ländern ist es schon so....und dann reicht es nicht, sich vor eine klasse zu stellen und seinen Stoff runterzurattern...die Schüler wollen was geboten kriegen......


Naja soviel dazu....interressant wäre es mal einen Lehrer zu diesem Thema zu hören...aber ich denke fragt einfach mal einen in der Schule.....der wird euch das näher erläutern und euch ziemlich runterputzen, wenn ihr sagt: Lehramt ist ein leichter Job und leichtverdientes Geld :P

btw: ich hab selber Unterricht gehalten...in Physik und Info....also ich weiss was es heisst sich auf einen Unterricht vorzubereiten...und das waren Themen mit denen kenne ich mich aus....und ih weiss, was es heisst vor einer klasse zu stehen und Unterricht zu machen :D[/quote]

Du kennst den Begriff Utopie? :D
Ich bin an einem wirklich guten Gymnasium mit überwiegend sehr guten Lehrern... aber nach x Dienstjahren zücken die ihren Ordner, überfliegen ein paar Aufgaben und die Sache läuft.
Denn jetzt, wo der Unterricht wegen Zentralabi umgestellt wurde, da merkst du den Unterschied. Nebenbei: Alles andere wäre auch unnötige Arbeit, denn du solltest als Lehrer eh alle Jahrgänge auf das gleiche Niveau bringen. Ständige Änderungen der Stundeninhalte sind da nur Fehlerquellen...

Michael Michael am 29.03.07 12:38

@moonsword: Das Lehrer ein anstrender Job sein kann steht außer Frage. Ebenso, dass manche, insbesondere junge Lehrer großes Engagement zeigen (auch zeitlich). Allerdings ist das meiner Erfahrung nach eher die Ausnahme. Bei uns der Schule traf man eher auf das andere Extrem:
Unterricht, der seit Jahren in identischer Form gehalten wird. Inklusive gleicher Arbeiten. Und wenn herauskam, dass die Schüler die Arbeiten des benutzen Jahrgangs kannten, wurden eben die Arbeiten eines anderen Jahrgangs verwendet.

45 Minuten Vorbereitung für 45 Minuten Unterricht halte ich für vollkommen übertrieben oder sehr ineffizientes Arbeiten. Nicht einmal bei neuem Lehrstoff sollte das so lange dauern. Vielleicht wenn man das Thema selbst nicht beherrscht...

Die Meinung eines einzigen Lehrers fände ich nicht so interessant, das wäre genauso subjektiv wie unsere und bringt nichts hinsichtlich eines objektiven Erkenntnisgewinns. Eine statistische Untersuchung wäre viel sinnvoller. Allerdings bezweifel ich, dass es ehrliche Antworten wären.

Zusammenfassend: Lehrer ist meiner Meinung nach sicher kein leichter Job. Aber zeitaufwändig sicher weniger.

Rene Rene am 29.03.07 15:21

Es gibt solche und solche, wie in jedem Berufszweig / Branche. Hab' total demotivierte LehrerInnen erlebt und LehrerInnen (auch ältere), die sich für ihre Schüler geradezu den Arsch aufgerissen haben. Meine letzte Mathelererin war totaler workaholic, ich glaub Schule war der ihr Leben und war auch immer leidenschaftlich im Unterricht dabei. Mein Mathelerer davor (der war kurz vor der Pension) war zwar sehr fit in Mathe, war aber pädagogisch und didaktisch gesehen die absolute Niete. Bei dem war ich immer sau schlecht, hat mich sogar schon als (Zitat) "faule Sau" bezeichnet. Bei der Mathelehrerin, bei der ich mein Abi gemacht hab, war ich mit 2 anderen in Mathe Jahrgangsbester.
Besonders daran hab' ich gesehen, wie sehr Noten doch von der Motivation, Leidenschaft und Hingabe des Lehrers abhängen...und nicht einfach nur von der des Schülers.

Erdo am 29.03.07 17:00

Dito. Zwischen 2 und 5 habe ich in Mathe auch schon alles gehabt - natürlich immer bei `nem anderen Lehrer.

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt