Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
F4n4T!C F4n4T!C am 31.03.06 10:34

Ich find es eine ungehörige Frechheit, die Schüler meinen wohl mit ihrer Gewalt auf ein Problem aufmerksam zu machen was es OHNE sie gar nicht gäbe. Das klingt vieleicht HART, aber sie müssen nicht in Deutschland zur Schule gehen, sie können sich auch in ihre Unterentwickelten Länder zurück begeben und dort ein mieses Leben führen.

Die Schüler behaupten sie hätten in Deutschland keine Zukunft, ja woran liegt es? Wenn sie nur gebrochen Deutsch reden, können sie in Deutschland auch keine Chance haben. Stellt euch mal Vor in eurer Bank redet die Tresendame nur gebrochenes Deutsch und ihr MÜSSt euch anstrengen ihr zu folgen.

Simples Beispiel was aber vollkommen die Richtung anzeigt, die motzen rum das sie nicht verstanden werden, das ihnen nicht geholfen wird. Was soll man den auch noch helfen wenn sie sich zur Hofpause gegenseitig die Pfeffies aus der Fresse schlagen!

Solange die Jungs und Mädels nicht lernen das es in Deutschland keine bandenherrschaft gibt, wie das vieleicht in deren ländern normal ist! Oder solange sie nicht lernen das sie sich selbst um ihre Zukunft kümmern müssen und nicht der Dumme STAAT noch mit hilft!!!

Ich find es eine Frechheit von den Medien den Staat dafür verantwortlich zu machen, wollen sie den Adolf wieder??? Ja mit ihm wär es bestimmt nicht soweit gekommen [...] , Aber gut Adolf gibst zum Glück nicht mehr, schicken wir paar Seelsorger in die Schulen!!! Das juckt die Schüler aber nen SCHEIßDRECK!!!!!

Die Ausländer müssen endlich lernen das Deutschland kein land der Geschenke ist, wir alle müssen hart schuften um etwas zu lernen, wir alle investieren viel Geduld und Zeit in dieses Land, da es hier teilweise sehr schwer ist Fuss zu fassen. Aber wir haben uns immer noch unter Kontrolle!!! Und Rennen nicht mit Waffen rum und ballern los sobald uns was nicht gefällt!!!

Die Medien reden dieses Land so schlecht, jeder Weis das es schwer ist, aber wenn niemand bereit ist etwas zu tun dann können sie auch nach Afrika gehen und sich den ganzen tag von Fliegen anknabbern lassen!

Das soll jetzt nicht rechtsextrimistisch sein, aber irgendwo platzt mir auch der Kragen, ich lass mir nicht von dahergelaufenen einwanderern erzählen das alles total schlecht ist in diesem Land.

IRGENDWO SOLLTEN SIE SICH MAL AN DIE EIGENE NASE FASSEN!!!

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
Ben Ben am 31.03.06 10:58

Ich teile deine Meinung. Gestern kam auf RTL ein Bericht über eine Schule wo 80% der Schüler Ausländern waren. Die Lehrer haben sich nicht mehr ohne Handy in die Klasse getraut, um im Notfall schnell Hilfe zu holen. Die Schüler haben sogar die Reporter mit Steinen abgeworfen und sind auch auf sie los gegangen. In der Schule wurden 3 Sozialarbeiter eingestellt und ein Polizist bewacht das Tor der Schule. Sowas finde ich echt krass.

Ich habe nichts gegen Ausländer, F4n4T!C sicher auch nicht, aber ich kann es verstehn das man sich über so etwas aufregt.

Sven Sven am 31.03.06 12:48

Jo,lief gestern auch im zdf. Das geilste war der Schluss, als die Kopftuchträgerin meinte das Deutschland sie mehr fördern muss, denn ohne sie wäre Deutschland nichts xD

matthias b. matthias b. am 31.03.06 13:31

Quote
Original von Sven
Jo,lief gestern auch im zdf. Das geilste war der Schluss, als die Kopftuchträgerin meinte das Deutschland sie mehr fördern muss, denn ohne sie wäre Deutschland nichts xD


hab ich auch gesehen! bei uns ist es teilweise nicht anderst.
als ich damals in die oberstufe kam, lang ists her, waren nur vereinzelt ausländer an unserer schule.
als ich nach drei jahren das schulhaus verliess, waren es schon über 50%.
wie es heute dort aussieht will ich ehrlich gesagt gar nicht wissen.

ich habe nichts gegen ausländer. im gegenteil...
ich habe bei der arbeit sogar sehr gute erfahrungen gemacht und mancher schweizer könnte sich daran ein beispiel nehmen. ( z.b. die hilfsbereitschaft )

bei solchen äusserungen ( zitat sven ) platz mir allerdings auch der kragen.
solche leute sollte man ohne weiteres nachfragen wieder nach hause schicken.
wenn ich in ein fremdes land komme, passe ich mich an deren kultur an.
man sollte es vorallem schätzen wenn man in einem fremden land mehr chancen auf ein "gutes" leben bekommt als im eigenen.

F4n4T!C F4n4T!C am 31.03.06 13:44

Soviel zum Slogan:

DU BIST DEUTSCHLAND!!! :tired: :tired:

BNightSpeeder am 31.03.06 14:01

Ich habe mal einen Artikel gelesen, da wurde berichtet das es eine Schule gibt wo die lehrer erstens selbstverteidigung kennen müssen um dort überhaupt als lehrer tätig zu sein, ausserdem steht in jedem Klassenraum eine Art "Wächter" um im Notfall einzugreifen!

jonsen jonsen am 31.03.06 16:37

ich habe es grad aufm zdf gesehen. die schule soll geschlossen werden (von der ihr grad erzählt habt ), aber mit der polizei neuem schuldirektor usw solls wieder aufwärts gehen.

F4n4T!C F4n4T!C am 31.03.06 18:56

Quote
Original von jonsen
ich habe es grad aufm zdf gesehen. die schule soll geschlossen werden (von der ihr grad erzählt habt ), aber mit der polizei neuem schuldirektor usw solls wieder aufwärts gehen.


Wers glaubt!!!

Rene Rene am 01.04.06 00:57

ach....RTL ....
Die rennen doch von Schüler zu Schüler und sobald einer eine bescheuerte Aussage macht, filmen die es aus 10 Perspektiven und strahlen es 50 mal am Tag aus. Eine vernünftige Aussage wird womoglich auch noch so zurechtgeschnitten, dass sie ihren eigentlich Sinn verliert...Hauptsache die Journalisten haben was, womit sie die deutsche Meute reizen können. Werdet nicht emotional, auch wenn RTL böse Sachen zeigt :D

Al3x0r Al3x0r am 01.04.06 01:16

Quote
Original von Rene
ach....RTL ....
Die rennen doch von Schüler zu Schüler und sobald einer eine bescheuerte Aussage macht, filmen die es aus 10 Perspektiven und strahlen es 50 mal am Tag aus. Eine vernünftige Aussage wird womoglich auch noch so zurechtgeschnitten, dass sie ihren eigentlich Sinn verliert...Hauptsache die Journalisten haben was, womit sie die deutsche Meute reizen können. Werdet nicht emotional, auch wenn RTL böse Sachen zeigt :D


Emotional? Das ist schlicht und ergreifend eine Tatsachenfeststellung.
Kann mir einer von euch ein "JA!" auf die Frage: "Sind Ausländer eine Bereicherung?" geben und dazu noch gute Argumente ?

Also ich für meine Teil kann sagen, das ich es besser fände wenn jeder Kulturkreis/Stamm (aber nicht unbedingt Nationalität) in seinem Land leben würde. Man mag als Erwachsener nun denken, dieser kleine Junge von 15 Jahren hat keine Ahnung, dann bitte. Natürlich würde der kulturelle Austausch zu kurz kommen aber mich regt es auf wenn ich im meinem(!) Land , wo ich heimisch bin, mich von einem Ausländer anpöbeln lasssen muss. (und das auf eine Art und Weise, die klar verdeutlicht, dass er doch tatsächlich die ansicht hat , er würde einen Ausländer beschimpfen )

Was bringen (die meisten) diese(r) Leute außer der Staatskasse Schulden. Ich finde es eine Frechheit wenn z.Bsp. eine türkische Familie nach Deutschland kommt, weil sie auf der Flucht aufgrund von politischen oder religiösen bzw. nachvollziebaren Gründen ist, und deswegen nach Deutschland kommt , und deswegen angemacht wird. Aber dieser Familien , die genau wissen , dass es ihnen hier besser geht als Dahein ( Total bekloppt, das man als Arbeitsloser soviel Geld bekommt, wie manch einer der Arbeitet ) und deswegen hierher kommen, sich aber weder an die Deutsche Kultur anpassen ( in Form von Lockerung mit zum Beispiel ihren Töchtern oder so etwas) und auch nicht gewillt sind Deutsch zu lernen gehören raus.

Deutschland ist eben leider ein Sozialstaat. Hier bekommt halt jeder, der sich halbwegs geschickt anstellt die Kröten in den Arsch geschoben.

Genauso absurd finde ich die Argumentation, der Staat müsse sich um die Einwanderer kümmern. Was soll der Staat denn machen? Sachbearbeiter abstellen damit dieser umherziehen und an den Türen klingeln und Fragen, ob jmd einen Deutschkurs belegen will.

Ich finde es zumindest ebenso scheisse, dass ein Einwanderen, der nichts für den Staat tut, rumjault, dass es ihm so schlecht geht.

Einwanderer müssen kein Ballast sein (und sind es auch nicht sobald ein Aufenthalt durch Bedrohung des Lebens oder dergleichen gerechtfertigt wird.) aber ich finde, dass sich die Einwandere schon anpassen müssen. D.h. sowohl Sprache als auch Kultur erlenen bzw. akzeptieren.


mfg Alex

M!m4$t3r M!m4$t3r am 01.04.06 23:33

Ich hab da auch ne Meinung und die ist ganz einfach und prägnant:


"Diese Menschen sind GÄSTE in unserem Land, und müssen uns nicht erzählen wie wir dieses zu führen haben"

Soviel dazu!

assassin am 01.04.06 23:37

Ihr wisst gar nicht wovon ihr sprecht.
Solche minderwertigen Sender wie RTLl sollte man sich nicht anschauen.
Sonst schreibt man am Ende solche Sachen wie es Alexor, Ben oder Fanatic gerade getan haben.

Zitat:

Quote
Kann mir einer von euch ein "JA!" auf die Frage: "Sind Ausländer eine Bereicherung?" geben und dazu noch gute Argumente ?


oder

Quote
Ich find es eine ungehörige Frechheit, die Schüler meinen wohl mit ihrer Gewalt auf ein Problem aufmerksam zu machen was es OHNE sie gar nicht gäbe. Das klingt vieleicht HART, aber sie müssen nicht in Deutschland zur Schule gehen, sie können sich auch in ihre Unterentwickelten Länder zurück begeben und dort ein mieses Leben führen.

Die Schüler behaupten sie hätten in Deutschland keine Zukunft, ja woran liegt es? Wenn sie nur gebrochen Deutsch reden, können sie in Deutschland auch keine Chance haben. Stellt euch mal Vor in eurer Bank redet die Tresendame nur gebrochenes Deutsch und ihr MÜSSt euch anstrengen ihr zu folgen.

Simples Beispiel was aber vollkommen die Richtung anzeigt, die motzen rum das sie nicht verstanden werden, das ihnen nicht geholfen wird. Was soll man den auch noch helfen wenn sie sich zur Hofpause gegenseitig die Pfeffies aus der Fresse schlagen!

Solange die Jungs und Mädels nicht lernen das es in Deutschland keine bandenherrschaft gibt, wie das vieleicht in deren ländern normal ist! Oder solange sie nicht lernen das sie sich selbst um ihre Zukunft kümmern müssen und nicht der Dumme STAAT noch mit hilft!!!

Ich find es eine Frechheit von den Medien den Staat dafür verantwortlich zu machen, wollen sie den Adolf wieder??? Ja mit ihm wär es bestimmt nicht soweit gekommen [...] , Aber gut Adolf gibst zum Glück nicht mehr, schicken wir paar Seelsorger in die Schulen!!! Das juckt die Schüler aber nen SCHEIßDRECK!!!!!

Die Ausländer müssen endlich lernen das Deutschland kein land der Geschenke ist, wir alle müssen hart schuften um etwas zu lernen, wir alle investieren viel Geduld und Zeit in dieses Land, da es hier teilweise sehr schwer ist Fuss zu fassen. Aber wir haben uns immer noch unter Kontrolle!!! Und Rennen nicht mit Waffen rum und ballern los sobald uns was nicht gefällt!!!

Die Medien reden dieses Land so schlecht, jeder Weis das es schwer ist, aber wenn niemand bereit ist etwas zu tun dann können sie auch nach Afrika gehen und sich den ganzen tag von Fliegen anknabbern lassen!

Das soll jetzt nicht rechtsextrimistisch sein, aber irgendwo platzt mir auch der Kragen, ich lass mir nicht von dahergelaufenen einwanderern erzählen das alles total schlecht ist in diesem Land.


Was ist das für stereotypisierten, verlorenen, unwissenden Quatsch?
Habt ihr auch Gehirne, mit welchen man Denken kann?

"Zwei Sachen sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum aber,bin ich mir nicht ganz sicher. (Einstein)

Wenn du dir die Frage im ersten Zitat nicht selber beantworten kannst, darfst du nicht noch lange untätig bleiben um deine Krankheit zu heilen. :p Vieleicht erklärt es dir jemand anderes der Vorbei liest.

Zum Problem der Jugend: Da gibts wirkllich grosse Probleme, die jedoch alle Jungen betreffen.
Obs der kleine, dünne Deutsche oder der dicke, grosse Türke ist, spielt keine Rolle.
Es herrscht eine schlechte perspektivlose Sicht der Zukunft. Die Jugend weiss nicht was sie ist und was sie soll. Sehr viele sind total manipuliert, die Medien ist ihre Erziehung. Da soll man sich nicht wundern wenn Teenies bei Tokio Hotel wahrscheinlich ihr schmerz raus "Schrei"en oder wenn "Ausländer", dämliches Wort,ihre Frust oder sonst irgendwas in Gewalt umwandeln, inspiert von einem Videoclip den sie konsumieren ohne in der Lage zu sein, das gesehene klar von der Wirklichkeit zu trennen.
Man lernt den Jungen auch nicht viel, vieleicht dass Geld Gott bedeutet, aber Liebe fehlt.
Naja wie Rammstein: We all Live in America!, America!

Muss gehen; mein Bigmac Menu wartet auf dem Tisch.
:)

Edit: Und zur Sozialhilfe Frage: Jene Leute die das ausnützen und dabei aus faulheit zb nicht arbeiten sollte man wirklich hart strafen. Aber auch hier sind es wieder dumme Menschen die das machen. Ob deutscher oder Ausländer.

Alexor kannst ja ausreisen, nach China zum bsp. sag mir dann ob du lieber ein solcher Staat hast. Viel Spass.
Oder geh zu den dämlichen Neo-Liberalen Hunde. Aber pass mal auf dass dier niemand
deine Seele abkauft.

F4n4T!C F4n4T!C am 03.04.06 10:54

Das führt eh alles zur keiner Lösung! Ich bin raus aus der Schule, schau selbstsüchtig nach vorne, was hinter mir abgeht, kann mir eigentlich egal sein!!! Wenn es doch so schön wäre!!!

F4n4T!C F4n4T!C am 04.04.06 09:10

mhh, doppelpost! Scheißdruff!!

Ich war gestern beim Rock Challenge 2006 in Dresden.
Eine Veranstaltung gegen Rauchen, Alkohol und Drogen.

9 Schulen nahmen Teil mit bis zu je 100 Schülern. Es ging darum eine bis zu 8 minütige Show zu entwerfen und dann auch gekonnt darzustellen. Da meine Frühere Schule daran immer teilnahm weiß ich ja wie das so abläuft. Wirklich von den Zeug bekommt man sie davon auch nicht weg.

EIn Vertreter des Kultusministerium hat vor der Veranstaltung die derzeit schlechte Situation verdammt nochmal schön geredet, klar die Schüler der verschiedenenen Schulen haben wirklich ELAN gezeigt. Die Vorbereitungen gingen ja über Monate!!! Und die letztendliche Darbietung, auch einer Hilfsschule waren phantastisch.

Mich ärgert es blos das die ganze Aktion eigentlich nur Show ist, kein Teilnehmer der Raucht hat sich an diesen Tag davon abbringen lassen. Der ganze Sinn wird total verschludert!!!! Und dann wird von dem Hund noch alles schön geredet!!!

*hummpfff*

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt