Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
fish fish am 15.03.06 21:03

so. nachem es einen webstatt- musikguide und einen webstatt-tv-guide gibt mach ich hier mal einen thread auf wo man die bücher reinposten kann die man liest/gelesen hat. viel spass!

Herfried Münkler - Die neuen Kriege - Sachbuch

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
acidbuRn acidbuRn am 15.03.06 21:06

Mary Higgins Clark - Du entkommst mir nicht!

saugeil das buch, sehr spannend, wie jedes Buch von ihr!
nur zu empfehlen


Quote
Kurzbeschreibung
Als die Strafverteidigerin Emily Graham in das Haus ihrer Urgroßmutter zieht, ahnt sie nichts von den schrecklichen Funden, die man auf dem Grundstück machen wird: die sterblichen Überreste zweier Frauen, die im Abstand von über 100 Jahren spurlos verschwanden. Emily forscht nach. Sie kommt der Wahrheit gefährlich nahe – und einem Killer, der keine Gnade kennt.

»Hoch spannend bis zum letzten Kapitel.« DER STERN



[IMG]http://images-eu.amazon.com/images/P/345386509X.03.LZZZZZZZ.jpg[/IMG]

Barabbas Barabbas am 15.03.06 21:14

seit einiger Zeit: Dostojwskij - Schuld und Sühne.

Absolut das Beste, was ich seit langer Zeit gelesen habe!

Sven Sven am 15.03.06 21:18

Jack Kerouac - Unterwegs
Sehr nett

Julian am 15.03.06 21:35

Habe mittlerweile fast alle Bücher von Clive Cussler.
Kann den Autor nur empfehlen, obwohl ich eigentlich gar ne so eine Leseratte bin :)

http://www.numa.net/clive_cussler.html

Dustwolf Dustwolf am 15.03.06 22:34

Hab viel Robinson gelesen. U-Boote und Politik sind zusammen ne verdammt spannende Grundstory, wenn die Charaktere so gut ausgearbeitet sind. HMS UNSEEN war dabei das beste Buch, finde ich.

Momentan lese ich Digital Fortress von Dan Brown auf Englisch.

icebreaker am 16.03.06 13:14

les gerade lucifers erbe.
geht um nen affenversuch. also ist wirklich sehr sehr spannend

der_nic der_nic am 16.03.06 13:51

1 Billion Dollar
Andreas Aeschbach

->crazy, aber trotzdem extrem realistisch!

nuit nuit am 16.03.06 13:54

ihr muesst unbedingt "The Davinci Code" lesen <D es ist absolut geil...habs gestern fertig gelesen, ich wuerds auf English empfehlen und ich weiss auch nicht ob es eine uebersetzung gibt <D aber es ist heftig...vorallem wenn man sich dann alle Fakten mal raussortiert...geil...great Research

[img]http://images-eu.amazon.com/images/P/0552149519.03.MZZZZZZZ.jpg[/img]

die anderen Buecher von Dan Brown sind auch zu empfehlen <D

Sheep Sheep am 16.03.06 18:19

[SIZE=16]Oscar Wilde: The Picture of Dorian Gray[/SIZE]
[IMG]http://images-eu.amazon.com/images/P/0812567110.03.LZZZZZZZ.jpg[/IMG]

Ist das erste englische Buch, das ich lese und bisher find ichs vom Sprachniveau her ganz gut, hab allerdings erst das erste Kapitel hinter mir, weshalb ich noch nicht viel zum Inhalt sagen kann.

Das Buch ist übrigens sehr billig zu haben...

Franky Franky am 16.03.06 22:08

Das schwarze Blut, Jean-Christophe Grangé :)

[IMG]http://images-eu.amazon.com/images/P/3431036767.01.LZZZZZZZ.jpg[/IMG]

bin erst neu damit angefangen aber scheint echt kein schlechtes buch zu sein, kanns von anfang an empfehlen :)

webmaster333 webmaster333 am 17.03.06 10:40

James Patterson - Violets are blue (auf englisch)

Geht um einen riesigen Vampir-Kult in den USA, die seit mehr als zwölf Jahren Leute töten und ihr Blut trinken. Detective Alex Cross versucht das ganze aufzuklären. Gleichzeitig wird er und seine Familie von einem Psychopathen bedroht.
Wirklich sehr spannend. Hab nur noch ca. 50 Seiten *g*

Seiten: 445
Verlag: headline
Erschienen: 2001

icebreaker am 17.03.06 11:32

Quote
Original von der_nic
1 Billion Dollar
Andreas Aeschbach

->crazy, aber trotzdem extrem realistisch!

hey! das buch hab ich auch gelesen. ich finds einfach nur hammer!

Christian am 17.03.06 13:18

atm
farm der tiere - george orwell (oder so ^^)

wollte eigenltich 1984 lesen, hatten wir aber nicht da :\

Niklas Niklas am 17.03.06 15:53

Renate Wind - Dem Rad in die Speichen fallen
"Die Lebensgeschichte des Dietrich Bonhoeffer"

Sagt doch eigentlich schon alles. *gg*
Auch noch zu empfehlen, habs vor ein paar Wochen gelesen:

Didier van Cauwelaert - Das Findelkind
Ein französischer Junge schläft aus Marseille schläft im Citroen seiner Eltern ein, der wiederrum wird von Zigeunern geklaut und so wächst eben dieser Junge bei ihnen auf, wird in ihren Clan aufgenommen und bekommt einen falschen marrokanischen Paß. Später wird er dann abgeschoben. Er "nimmt Teil" an einem Projekt der Regierung, die den Rassismus bekämpfen will und illegale Ausländer ausweisen wil. Aziz, so heißt der mittlerweile erwachsene Mann, wird ein "Attaché für Humanitäres" zur Seite gestellt, der im helfen soll, in Marokko wieder Fuß zu fassen. Leider weiß weder Aziz, der ja aus Frankreich stammt, noch sein Begleiter etwas über Marokko und so erfindet Aziz kurzum ein kleines Dorf hoch oben im Gebierge und eine Geschichte voller Phantasie.
Ein ziemlich gutes Buch, schön zu lesen und witzig geschrieben, doch mit der Fremdenfeindlichkeit als ernstem Hintergrund doch nicht so oberflächlich, wie es zu sein scheint.

Gruß,
Niklas

BNightSpeeder am 25.03.06 17:00

Quote
Original von nuit
ihr muesst unbedingt "The Davinci Code" lesen <D es ist absolut geil...habs gestern fertig gelesen, ich wuerds auf English empfehlen und ich weiss auch nicht ob es eine uebersetzung gibt


Die gibt es:

http://www.buch24.de/The_Da_Vinci_Code/1143302163-73762000/3-707725-1.html

[IMG]http://www.buch24.de/img/g_kno/115/11583430Z.jpg[/IMG]

Werd ich auch bald lesen, soll ein super buch sein.

Sven Sven am 25.03.06 17:08

Quote
Original von nuit
ihr muesst unbedingt "The Davinci Code" lesen <D es ist absolut geil...habs gestern fertig gelesen, ich wuerds auf English empfehlen und ich weiss auch nicht ob es eine uebersetzung gibt <D aber es ist heftig...vorallem wenn man sich dann alle Fakten mal raussortiert...geil...great Research

[img]http://images-eu.amazon.com/images/P/0552149519.03.MZZZZZZZ.jpg[/img]

die anderen Buecher von Dan Brown sind auch zu empfehlen <D


Heißt im Deutschen "Sakrileg" und ich habs gestern fertig gelesen. SUPER!

Ben Ben am 25.03.06 17:13

Der Schwar von Frank Schätzing

Einfach genial. In dem Buch geht es um eine neue intelligente Lebensform unter Wasser.

[IMG]http://images-eu.amazon.com/images/P/3462033743.03.LZZZZZZZ.jpg[/IMG]

Quote

Aus der Amazon.de-Redaktion
"Die Yrr haben die Welt für alle Zeiten verändert." Letzter Tagebucheintrag, nachdem die Welt haarscharf am Untergang entlanggeschrammt war. Alles hatte angefangen mit einem peruanischen Fischer. Das letzte was Ucañan in seinem Leben zu sehen bekam, war eine riesige silbrig glitzernde Fläche, die näher kam. Ein Schwarm Goldmakrelen, dachte er erfreut. Ucañan irrte. Was ihn das Leben kostete, sollte sich sehr bald zu einer unheimlichen und existenziellen Bedrohung für den gesamten Planeten auswachsen.

Unter der Meeresoberfläche brodelt es neuerdings gehörig. Im Nordwesten Amerikas verschwinden Wale spurlos, um bald darauf gar nicht mehr artgerecht wieder aufzutauchen. Australien gibt Quallenalarm. Vor Norwegens Küste entdecken Ölbohrfachleute eine unbekannte Wurmspezies, deren monströse Kauwerkzeuge einen halben Kontinent zum Einsturz bringen können. Dem Meeresbiologen und Schöngeist Sigur Johanson schwant Übles: Die gesamte Meeresfauna und -flora scheint sich ferngesteuert gegen die Menschheit zu wenden. Ein wissenschaftliches Dreamteam nimmt den Kampf auf.

Unglaubliche 1.000 Seiten (angeblich Verlagsrekord!), routiniert erzählt und -- so weit es sich überblicken lässt -- solide recherchiert (immerhin ging ein wissenschaftlicher Beraterstab von annähernder Heeresstärke dem Autor zur Hand). Die Ökothematik zerdehnt zwar die Story, aber so nebenbei erfährt man allerhand über die Ölgewinnung auf den riesigen Plattformen vor Norwegens Küste und wird mit dem weit gehend unerforschten Ökosystem Tiefsee vertraut gemacht.

Für den spannenden Plot hat Tausendsassa Schätzing (der Mann leitet eine Werbeagentur, ist Musikproduzent, sieht gut aus und hat eine mehr als bewegte Website), diverse Erfolgsrezepte zusammengerührt und mit Öko abgeschmeckt. Nicht unclever und präventiv erwähnt Schätzing im Roman das Quellgebiet, das er geistig angezapft hat. Michael Crichtons Œuvre, Independence Day, Contact mit Jodie Foster und ganz besonders James Camerons Erfolgsfilm Abyss, sie alle grüßen herzlich aus nicht allzu großer Ferne.

Im letzten Drittel wird kräftig (Methan-)Gas gegeben. Tsunamis schwappen, Gallertartiges triumphiert. Höllengleich mutieren Zellverbände zu formenreichen Glibberwesen voller Tentakel. Knietief jagt Schätzing uns durch den intelligenten Schleim, der die Menschheit vor ihre größte Herausforderung stellt. Beängstigender Ökothriller! Bitte sofort die Ölheizung abdrehen! --Ravi Unger


Gruss Ben

der_nic der_nic am 25.03.06 18:10

das Teil hab ich letztens auch gelesen! Super-Geil :D und die Amis sind wider die doofen:P

mycorner mycorner am 25.03.06 18:54

kribbeln im kopf :) weniger lesen als anschauen

[IMG]http://images-eu.amazon.com/images/P/3874395820.03.LZZZZZZZ.jpg[/IMG]

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3874396479/302-2701042-1132834

Ben Ben am 25.03.06 19:34

jo wie immer die armis^^

finde das buch genial bis auf den schluss von dem war ich ein bissel entäuscht

Mirco Mirco am 25.03.06 23:48

[IMG]http://images-eu.amazon.com/images/P/3596167337.03.LZZZZZZZ.jpg[/IMG]

Interessant

Michael Michael am 30.03.06 11:16

Helge Schneider: Zieh dich aus, du alte Hippe.

Micha Micha am 30.03.06 16:30

[img]http://www.satt.org/grafiken4/parks-verona.jpg[/img]

top-buch, besser als fever pitch von nick hornby..

r0b1n r0b1n am 23.04.06 14:58

cool hier sehe ich ja so einiges. Also der Schwarm habe ich auch schon gelesen sowie sämtliche Bücher von Dan Brown (Illuminati, Sakrileg, Meteor, Diabolus) und kann sie alle nur empfehlen. Wirklich schön geschrieben und vorallem extrem spannend. Ich habe die Bücher regelrecht gefressen. Zur Zeit lese ich lese ich "Lucifers Erbe". Scheint auch ganz spannend zu sein...

Al3x0r Al3x0r am 23.04.06 15:25

Ich lese derzeit
Der Biberpelz von Gerhart Hauptmann (deuscht), No Tigers in Africa von Norman Silver (englisch) und Un sac de billes von Joseph Joffo (französisch)
empfehlen kann ich davon aber (noch) keins.

mfg Alex

Thiemm Thiemm am 23.04.06 15:47

Dürrenmatt - Die Physiker
und
J. B. Priestley - An Inspector Calls


...aber nur der Schule wegen ;)

der_nic der_nic am 24.04.06 18:12

Quote
Original von Thiemm
Dürrenmatt - Die Physiker
und
J. B. Priestley - An Inspector Calls


...aber nur der Schule wegen ;)


muaha musste ich beide auch :D

Dustwolf Dustwolf am 24.04.06 18:19

Die Physiker ist ein sehr lustiges Buch.

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt