Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
Dustwolf Dustwolf am 16.07.07 22:26

PHP 4 wird auslaufen, PHP 5 endlich mal mehr Bedeutung erlangen und PHP 6 ist auch schon in Arbeit.


Wie seht ihr die Sache so? Ich selbst bin ja PHP 5 gegenüber sehr positiv aufgeschlossen und verstehe nicht, wieso viele 4 so heftig weiter verwenden...

Meinungen?

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
danieL danieL am 16.07.07 23:17

Bevor 6 rauskommt, sollten die erstmal soweit kommen, das endlich mal alle 4 hinter sich lassen und erstmal 5 benutzen...

Die Argumente mit den Sicherheitslücken in 5 ziehen schon lange nicht mehr, weil die wohl schon lange behoben sind.

so long

fish fish am 16.07.07 23:35

wasn da jetzt so konkret der unterschied? ich hab kein plan... bestimmt irgentwas mit objektorientierter programmierung (warum gibts hier eigentlich immer noch kein deppensicheres tutorial dazu, könnte das mal jemand übernehmen?). oder?

Zeronet Zeronet am 17.07.07 06:12

fish:
http://www.webmaster-resource.de/tricks/php/klassen-und-objekte-erklaert.php
http://www.webmaster-resource.de/tricks/php/klassen-und-vererbung.php

crooked am 17.07.07 20:50

@fish: Weil du dich mit dem Thema ausgiebiger auseinandersetzen musst.

Dustwolf Dustwolf am 17.07.07 20:55

Also ich selbst bin nicht sooooooo der oberprof. Scripter, aber ich achte auf einen objektorientierten, modernen Schreibstil bei meinen Scripts. Und da ist PHP 5 wirklich um einiges durchdachter und kompakter.

Auch wurden einige Funktionen ein wenig umgeändert oder neu eingefügt (ist ja normalerweise eh zu erwarten, bei einer neuen Version) und ich hab bisher keinerlei Probleme damit gehabt. Sogar eher weniger nötige Workarounds...

hoffie hoffie am 17.07.07 21:11

Ich wär wesentlich glücklicher, wenn PHP6 ein Rewrite wäre. Außerdem find ich die Zeit zwischen zwei Releases VIEL zu lang, bei der hohen Anzahl an Sicherheitslücken (und *etliche* local DoS-Lücken) die wochenlang im CVS rumhängen.
So ganz ist der PHP4-Support ja auch noch nicht aufgegeben (hab den ML-Thread dann aber nicht mehr weiter verfolgt). Zwar heißts dann Support eingestellt, Fixes für kritische Sicherheitslücken solls aber weiterhin geben... da wurde schon zu Recht gesagt "was ist der Unterschied zu jetzt?".

Hachja.. das liebe PHP...

mab mab am 17.07.07 21:35

naja, wenn man sich mal überlegt, wie PHP bzw. PHP / FI damals noch aussah... die sprache war rein funktional, eben um einfache dinge im bereich der webentwicklung zu lösen. php3 hatte erstmals einen objektorientierten ansatz... war aber auch nicht mehr als ein wochenend hack. viele sagen, das sei gerade der grund, warum php so einfach zu erlernen ist, anderen zieht's da die schuhe aus...
mit php5 haben die leute hinter php den ersten schritt getan, um ein gescheites objektorientiertes konzept einzuführen. ich seh keinen grund mehr php4 überhaupt einzusetzen. php5 wurde ohnehin so gestaltet, dass einige neue objektorientierten features mit php4 OO kompatibel sind.
die wichtigsten neuerungen für mich sind u.a.

- kontrollierter zugriff mit private, protected...
- namensunabhängige konstruktoren
- ordentlicher objektstore ohne, dass man gleich & für eine referenz auf ein objekt benötigt.
- finale, abstrakte klassen
- interzeptoren und excetions und und und..

außerdem kommen auch weitere tolle features mit, die in der eigentlichen IDE integriert sind.
- dom und sax api verbesserung
- SPL z.B. directory iterator

klar sind da noch einige schwächen, aber php war noch nie perfekt und ist trotzdem eine der beliebtesten sprachen im bereich der webentwicklung. im professionellen umfeld wird im moment noch sehr viel java / jsp / jsf eingesetzt... wobei ich denke, dass php schon jetzt oder zumindest in ferner zukunft gleich aufliegt!!!!

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt