Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
Sven Sven am 15.03.06 18:21

Die Jugend wird immer gewalttätiger. Das spürt man spätestens wenn man an einem Freitag Abend die Nase gebrochen bekommt, weil man den Angreifer angeblich doof angeguckt hat.

Hier mal ein Video, dass das unterstreicht : http://www.cartoonland.de/archiv/deutschlands-zukunft

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
jonsen jonsen am 15.03.06 18:26

Habe gestern grad ne Reportage drüber gesehen... so ein mist... natürlich auch noch grade in den sozialschwächeren gebieten... wie will man da rauskommen? sry, aber die meisten sind da sehr einfach, z.b. in einigen vierteln berlins... weiß nicht wie man dort helfen kann... leider ist es ja verstärkt echt dort... Finde es auch dumm.. Dann sollen sie lieber drinnen hocken und PlayStation spielen :rolleyes:

Erdo am 15.03.06 19:49

Kenne ich schon, da bleibt einem echt die Spucke weg.

Dustwolf Dustwolf am 15.03.06 20:02

Sowas ist echt daneben.

In der Disco, in der ich immer bin, ist sowas zum Glück nicht. Aber ich geh da eh nur Freitags hin. Dann läuft da immer "alternative station", das ist nen Programm. Da wird viel Richtung Heavy Metal, Gothic, Mittelalter und so gespielt. Die Leute die da rumrennen sind aber alle normal. Da gibt es normalerweise keine Unruhen. Die nehmen gegenseitig Rücksicht. Nur wenn man was anderes als schwarz trägt, dann wird man schief angegrinst. Das ist dann aber lustig gemeint und nicht böse oder drohend...

Aber in der anderen Disco, der "Hopperdisco" gibt es öfters Ärger. Aber da kriegen mich eh keine zehn Pferde rein.

Und ja, das ist hier so ein Kaff, dass in der Nähe nur zwei Discos sind. Den Jazz-Club würde ich nicht als solche bezeichnen, auch wenn es da auch immer klasse Musik gibt. ;)

der_nic der_nic am 15.03.06 20:24

Quote
Original von Dustwolf
Aber in der anderen Disco, der "Hopperdisco" gibt es öfters Ärger. Aber da kriegen mich eh keine zehn Pferde rein.

Tja leider ist das in solchen Kreisen stark verbreitet, wobei ich auch sagen muss, dass ich auch schon meine Erfahrungen gemacht habe an Metall-Konzerten und da hätte es bei falschem Handeln auch zu mehr als einem schiefen Grinsen kommen können.
Aber leider auch so weit verbreitet wie die Gewalttätigkeit ist die Falschannahme, dass jeder der Hiphop/Rap hört auch gleich ein Schläger-Typ ist bzw das jeder Rap-Musiker Gewalt propagiert. Denn die ursprüngliche Hiphop-Kultur, bei der Rap ein fester Bestandteil ist, baut auf anderen Idealen auf. Natürlich wird in den Texten, und das auch bei sog. Old-School Songs, Gewalt bzw Probleme mit der Polizei behandelt, wobei man da klar unterscheiden muss zwischen einem afro-amerikanischen Rapper der in einem Ghetto aufgewachsen ist und einem Möchte-gern aus irgendeinem guten Hause.
Und wie überall gibt es auch hier schwarze Schafe, will heissen das das nicht jeder der Rap macht auch eine reine Weste hat. Dabei sollte aber derjenige der diese Musik konsumiert selber einen so gut ausgeprägten Charackter haben um zu unterscheiden zwischen dem Erzählten bzw Gerappten in einem Lied und der wirklichen unsinnigen Gewalt.

...

Zeronet Zeronet am 15.03.06 20:30

Quote
Original von Dustwolf
Nur wenn man was anderes als schwarz trägt, dann wird man schief angegrinst. Das ist dann aber lustig gemeint und nicht böse oder drohend..

Solche, ich nenns mal "Regeln" gibts doch bei allen Gruppen und "Andere" werden je nach sozialer Schicht oder Gruppierung dann halt mehr oder weniger gewalttätig damit konfrontiert.
Außerdem glaub ich findet jeder die Szene am gewaltfreiesten und tolerantesten, zu der er sich am Meisten hingezogen fühlt - meist aufgrund eigener Erfahrungen - was natürlich nicht objektiv sein kann.

Dustwolf Dustwolf am 15.03.06 20:45

Ich will das nicht verallgemeinern, mit den Hoppern. Ich benutze das Wort nicht im negativen Sinn, sondern für alle die so auf Supergangster machen.

Ich habe einige Freunde die auch Hip Hop und dergleichen hören. Die schaffen es aber auch sich normal zu kleiden und normal zu sprechen. Die machen auch keinen auf Gangster...

Das bei der Metal-Fraktion auch nicht alles so toll ist, das ist mir durchaus klar. Aber wenn du mal ganz nüchtern vergleichst, was für Leute häufiger in so etwas verwickelt sind, dann ist das schon auffällig.
Gerade Metal ist ein weites Feld. Da sind natürlich auch einige "schwarze" Schafe dabei. Und auch Konzerte von bekannten Gute-Laune-Bands gibt es immer wieder Probleme. Ich spreche dabei das Ärzte-Konzert an, auf dem ich war. Da sind auch einige echte Ärzte-Feinde aufgelaufen die Ärger gemacht haben. Aber um die muss man halt nen Bogen machen. Und das ist auch keine Sache der Musik, sondern das ist eine Problemtik außerhalb des musikalischen Bereichs.
Ein gutes Beispiel sind auch Rockergangs. Das hat oftmals nciht mehr viel mit Musik zu tun...

Außerdem wurde erst letztens ein Bericht veröffentlicht, dass HipHop (mal als Sammelbegriff für alle anderen ähnlichen Musikrichtungen mitbenutzt) einfach vom Gangsterimage lebt. Das Umfeld, dass da mit Gansterimage, Frauen, Waffen und Gewalt geschaffen wird ist unglaublich.
Sowas färbt auf die Zielgruppe leicht ab...

Als Kontrast kann man gut Rammstein nehmen. Die Vertreten in dem Vergleich sehr gut die Guit-orientierte Musik. Da sind viele Texte heftig, aber diese Lieder haben immer einen Hintergrund. Aktuelles Album Rosenrot, Song Spring beispielsweise. Der ist zwar vom Text her nicht so heftig, aber er porträtiert sehr gut die Gesellschaft. Sowas findet man in vielen Liedern.
Es wird aber nicht in positiver Form von solchen Dingen gesprochen. Es gibt immer einen deutlich negativen Unterton, der mehr als Eindeutig ist. Aber sowas ist bei einem Gangsterimage wohl kaum möglich...

Ich hoffe, dass ich damit keinen verärgere. Das ist nciht meine Absicht, aber so sehe ich die Folgen der Musik und natürlich die entsprechenden Ursachen.

web4 am 15.03.06 20:56

Musik kann ein Grund sein - ich bin der Meinung mit einem höheren Bildungsniveau viele dieser Schandtaten verhindert werden können.

Sven Sven am 15.03.06 21:12

Das sollte eigentlich keine Musik-Diskussion werden. Es ist Fakt das es Gewalt gibt, es ist Fakt das viele Jugendliche die Gewalttätig sind Hip Hop hören, es ist aber auch Fakt das jeder Mensch für sich selber verantwortlich ist (zumindest ab einem bestimmten Alter). Meiner Meinung nach schürt nicht der Hip Hop die Gewalt, sondern die Gewalt schürt den sogenannten Gangsterrap, der eben diese zum Thema hat.

Das Angebot richtet sich immer nach der Nachfrage. Gibt es Konsumenten, gibt es Produkte. Schon den Kleinsten wird doch beigebracht "Nein" zu sagen. Also ist es meiner Meinung nach eher ein gesellschaftliches, denn musikalisches Problem.

Mangelnde Schulbildung führt zu Armut, Armut führt zu Langeweile, Langeweile führt zu Gewalt. Solche Leute halten sich in Gruppen bei uns an der Haltestelle den ganzen Tag auf, weil sie keine andere Perspektive haben. Und das ist ein Problem das tief in der Gesellschaft verwurzelt und verzweigt ist.

mycorner mycorner am 15.03.06 22:16

hart richtig hart ....
bin ich echt froh dass ich sowas nicht miterleben muss ...

am härtesten is das am ende mit dem kinderwagen ...

Dustwolf Dustwolf am 15.03.06 22:32

Quote
Original von mycorner
hart richtig hart ....
bin ich echt froh dass ich sowas nicht miterleben muss ...

am härtesten is das am ende mit dem kinderwagen ...


Meine Meinung. Da müsste der Staat viel härter durchgreifen. Wenn die sich so stark fühlen, dann tut ihnen sicher auch mal ne Woche Gefängnis ganz gut...

assassin am 16.03.06 09:49

Gewalt ist die Waffe des Schwachen.

Und ob ihr Hiphop gern habt oder nicht Fakt ist das HipHop eine POSITIVE Message hat!

moloch moloch am 16.03.06 09:59

noch was zum thema musik: ich gehe regelmäsig auf metal konzerte, und habe noch keine eiznige schlägerei zu gesicht bekommen. im gegenteil. beispiel: hab mal einem beim headbangen die nase blutig geschlagen mit meinem hitnerkopf.. ich dachte der bringt mich um weil der war echt ein ziemliches tier... der hat nur gegrinst gesagt macht nix und gut ist. ich rede hier aber nicht von new metal bands wie z.bsp slipknot oder so.. da kanns natürlich schon anders sein da slipknot auch von punks und dergleichen gehört wird welche ein erheblich höhere brutalität aufweisen als sagen wir mal leute aus der death und blackmetal scene.

und ob mans glaubt oder nicht bei uns sinds die ausländer die den ärger machen.

Erdo am 16.03.06 14:18

Quote
Original von Dustwolf
Meine Meinung. Da müsste der Staat viel härter durchgreifen. Wenn die sich so stark fühlen, dann tut ihnen sicher auch mal ne Woche Gefängnis ganz gut...


Hat man ja im Film gesehen . . . :rolleyes:

Dustwolf Dustwolf am 16.03.06 14:22

Die kriegen haufenweise Anzeigen. Ist denen aber ja egal. Wenn das also keine Wirkung zeigt, dann sollte man einfach härtere Strafen durchsetzen. Irgendwann gibt jeder auf...

der_nic der_nic am 16.03.06 14:49

die Gewalt-Gegenmassnahmen sollten aber auch schon viel früher passieren. So sollte zb die Prävention bei Kindern schon beginnen, aussderem ist es meiner Meinung viel wichtiger das Entwicklungs/Bildungs-Manko zu verkleinern damit überhaupt nicht so eine Gewaltbereitschaft entsteht.
Die hängt auch direkt mit dem "Ausländersyndrom" zusammen, weil nicht der Ausländer selber ist durch seine ausländisch-keit gewaltätig sondern sein Bildungsdefizit welches unter "seinesgleichen" weit verbreitet ist, muss dafür verantwortlich sein.

Erdo am 16.03.06 15:19

Quote
Original von Dustwolf
Die kriegen haufenweise Anzeigen. Ist denen aber ja egal. Wenn das also keine Wirkung zeigt, dann sollte man einfach härtere Strafen durchsetzen. Irgendwann gibt jeder auf...


Wie wollen die denn die Strafen durchsetzen?

MendaX MendaX am 16.03.06 15:25

Ja, das Video ist schon schwer heftig... vor allem die Aktion vor dem kleinen Kind...

in der Gruppe sind sie stark - ansonsten lassen sie sich von ihren Mamis abholen -.-

Bin ich froh, dass ich mit solchen Leuten nichts am Hut habe in meinem kleinen Städtchen hier... obwohl ,auch hier gibt es solche Aggro Hauptschüler... naja...

F4n4T!C F4n4T!C am 16.03.06 16:26

Tja woher kommt die Gewalt? Armut? oder die läppische Strafenregelung in Deutschland? Alle die sich unsicher fühlen sollten sich genügend Pfefferspray einpacken, wenn jemand dumm kommt liegt er dadurch erstmal flach, ohne Anwendung von körperlicher Gewalt! Oder halt ein Schlagring einpacken, denn spätenstens wenn einer aus solcher Gruppe deftig blutend am Boden liegt sind die anderen GANZ SCHNELL WEG!!!! Meine Meinung! Meine Erfahrung!

Dustwolf Dustwolf am 16.03.06 17:25

Unsere Polizei ist doch kreativ und hat ein weites Budget. Einsatzgruppen, Schlagstöcke, Tränengas, Gummigeschoß. Mir eigentlich egal. Aber es kann jawohl nicht sein, dass sich der Staat von einem Haufen vorpubertärer Kinder so auf Trab halten lässt...
Wofür bezahle ich den Steuern? Für ein angenehmes Leben und wenn da solche Leute rumlaufen, dann wäre es eine gute Möglichkeit Steuergelder sinnvoll anzulegen.
:D

jonsen jonsen am 16.03.06 17:42

Quote
Original von moloch
und ob mans glaubt oder nicht bei uns sinds die ausländer die den ärger machen.


Tut mir Leid dass ich das so sagen muss, aber du hast Recht. Nicht alle ausländer, aber Meistens Türken. Die mit dem rosanen Cappy und dem rosanen Polo hemd ;) War letztens mit nem freund minigolfen... wollten danach noch fußballspielen, waren da türken, naja hamwa halt gefragt, irgendwann nach ein bisschen reden geht der da auf mich los, nichts shclimmes hat halt nur weggeschubst aber sry... und das is oft so, meistens sind die türken die, die aggressiv werden. So jetzt schreibe ich das wieder und werde angemacht.. ist aber meine beobachtung... so habe ich doch in rtls reportagen auch nur türken interviewt gesehen, á la "ne man polizei kann voll nichts machen alta und da so gang gegen gang mit messer und pistolen schoin voll fett"

Also, das letzte was ich bin ist ein Nazi. Dann würde ich alle Ausländer beleidigen. Außerdem ist das echt beobactung. BITTE: ICH BIN KEIN NAZI! :)

BNightSpeeder am 16.03.06 20:15

Neulich hat mich irgend so ein ein Behinderter mit nem Ball abgeworfen und dan geschimpft das ich ein "Arsch****" sei...
Also das ist odch die Höhe, war dazu noch auf dem Pausenhof, das ist doch behindert..

milahu milahu am 16.03.06 21:11

Naja, wenn du mich "Behinderter" nennen würdest, wäre ich darüber auch nicht besonders erfreut. ;)

Ich habe die Befürchtung, dass mich das Video nicht mag. Lässt sich bei mir auf Teufel komm raus nicht abspielen. :(

web4 am 16.03.06 21:43

ich kanns auch nicht anschauen! ?(

jonsen jonsen am 16.03.06 21:44

Jo is normal war bei nem freund heute auch so, er hat dann glaub ich draufgeklickt und dann wirste irgendwo hingeleitet (immernoch bei youtube) und es geht. oder du suchst wenns doch net draufklicken war (weißt net mehr jenau:D) mal bei youtube auf der site nach dem video....

Afterlame Afterlame am 16.03.06 22:20

Wahrscheinlich kennen das schon viele von euch, aber ich habs gerade erst gesehen.
Das ist mal wieder ein Auszug aus der Supernanny.

http://youtube.com/watch?v=9Ml4o2xuk64


Ich galube die haben die absolute asozialen-elite aus köln zusammengerufen.
Vor allem werden die mädchen auch immer gewaltbereiter...ich meine wenn man sich mit nem jungen schlägt ist das ja noch okay, aber bei nem mädchen zurück zu hauen hätte ich hämmungen wie sonst was...

MendaX MendaX am 16.03.06 22:29

Gewalt auf den Straßen

gleiches Thema, gleiches Vid, anderer Link

milahu milahu am 16.03.06 22:47

Ist Notschlachten denn nicht sozial verträglich? Hmm...

PS: Ein Hoch auf die Themenverschmelzung!

F4n4T!C F4n4T!C am 16.03.06 23:11

Moment ein dieser Kölner unsozialen würden jetzt sagen, ihr habt doch alle keine ahnung vom leben ihr Otto`s !!!!!

Erdo am 17.03.06 12:57

Quote
Original von jonsen
Tut mir Leid dass ich das so sagen muss, aber du hast Recht. Nicht alle ausländer, aber Meistens Türken. Die mit dem rosanen Cappy und dem rosanen Polo hemd ;) War letztens mit nem freund minigolfen... wollten danach noch fußballspielen, waren da türken, naja hamwa halt gefragt, irgendwann nach ein bisschen reden geht der da auf mich los, nichts shclimmes hat halt nur weggeschubst aber sry... und das is oft so, meistens sind die türken die, die aggressiv werden. So jetzt schreibe ich das wieder und werde angemacht.. ist aber meine beobachtung... so habe ich doch in rtls reportagen auch nur türken interviewt gesehen, á la "ne man polizei kann voll nichts machen alta und da so gang gegen gang mit messer und pistolen schoin voll fett"

Also, das letzte was ich bin ist ein Nazi. Dann würde ich alle Ausländer beleidigen. Außerdem ist das echt beobactung. BITTE: ICH BIN KEIN NAZI! :)


Das kann ich völlig unterschreiben!

Doch leider ist man sofort ein Nazi, wenn man sowas sagt. Kluge Sprüche wie "Das sind doch nicht nur die Türken, gibt auch genug Deutsche" können mir echt gestohlen bleiben.

Ist euch schon mal aufgefallen, dass der Begriff "Ausländer" voll abwertend benutzt wird? Ägypter, Griechen, Österreicher :P oder Franzosen werden gar nicht als "Ausländer" mehr betitelt. Spricht man von Ausländern, sind's die Türken, Albaner, Russen...

F4n4T!C F4n4T!C am 17.03.06 13:43

Nungut, berechtigt ist es zu sagen das es alles Mist ist mit den Ausländern, ja da ist man sofort ein Rechtsradikal denkender..!

Aber man muss auch unterstreichen das nicht alleso sind! Ich kenn viele Türken , Polen etc die sind gute menschen, verkaufen mir lieb und Nett den Döner oder die Bratwurst und pöpeln und treten nicht herum!!!

Also irgendwo läuft da auch was schief..! Aber meiner Meinung sollte man den asozialen Gesindel die sich echt nicht benehmen können mit der gleichen Gewalt alles zurück geben, Ich wär für ne geheime BND Einsatztruppe (Berufsrechtsradikale) die sich dann Boxen gehen und den Schund dort mal zeigen wie es ist blutend auf der Straße zu liegen.

Micha Micha am 17.03.06 14:36

was bringt dir das dann?
ne polizei-truppe zusammenrotten, die denen dann durch prügel zeigen soll, dass sie sich zu benehmen hätten?

1) falscher weg
2) ufert das dann auch wieder aus - polizisten sind ja leider keine gut-menschen, die immer nur gutes wollen - die scheinen manchmal genauso bock auf gewalt und eskalation zu haben

ganz im ernst: sozialverträglich ist das problem da in köln und anderen städten nicht zu lösen
da hilft nur ne menge geduld und der einsatz von finanziellen staatsmitteln - und selbst dann ist der erfolg noch lange nicht garantiert

Erdo am 17.03.06 16:32

Auf Gewalt mit Gegengewahlt reagieren...hmmmmm :tired: :tired:

F4n4T!C F4n4T!C am 17.03.06 17:51

Quote
Original von Erdo
Auch Gewalt mit Gegengewahlt reagieren...hmmmmm :tired: :tired:


Nagut dann nicht!!!

Erdo am 17.03.06 18:03

Wenn der Staat auf Gewalttätige mit Gegengewalt reagiert, lernen die doch, dass der Staat sich nur mit Gewalt durchsetzen kann. "Oha, dann mach ich das jetzt auch so. Scheint ja zu funktionieren." ;)

jonsen jonsen am 20.03.06 19:12

Alle vergasen :D
Nein, aber im ernst: wie will man da helfen? Geht einfahc nicht, es ei denn du haust ne bombe druff.. Aber das hat nichts mehr mit demokratie zu tun.

milahu milahu am 20.03.06 19:51

Ach was, vergasen... in welchen Zeiten lebst du? :P
Alle in ein Flugzeug setzen, ein paar Terroristen dazu und ab nach Übersee!
Plan B: Nach China schicken. Mit solchen Spacken wissen die artgerecht und hemmungslos umzugehen. :D
Plan C: Den Typen nen Job besorgen (Bevorzugt Müllabfuhr, da können'se sich austoben) und 50h schuften lassen.
Die wäre sowas von froh, wenn sie mal nicht bis um 2 in der Früh auf der Straße rumlaufen müssten..

Micha Micha am 21.03.06 22:57

Quote
Original von milahu
Plan B: Nach China schicken. Mit solchen Spacken wissen die artgerecht und hemmungslos umzugehen. :D


dazu mal ein sehr "interessantes" video

http://www.atzen-news.de/musik/polizeideinfreundundhelfer.wmv

der_nic der_nic am 22.03.06 11:57

das ist krass! vor allem wie sie auf die Sitz-Streikenden losgehen...!
echt unmenschlich diese Brutalität...

web4 am 22.03.06 12:53

die spinnen die Chinesen. Irgendwann wird die Retourkutsche kommen.

paradox, zuerst prügeln diese stupiden Bullen rein und danach wollen sie helfen.

beme am 23.03.06 21:22

ich wurde letztens erst mit ein paar freunden mit einer waffe bedroht weil ein paar jugendliche zigaretten haben wollten...
nur dummerweise haben wir uns das nummernschild nicht gemerkt...

Sven Sven am 23.03.06 22:38

Inwiefern Waffe?

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt