Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
tnY am 09.05.07 15:15

hey,

in der schule wollen die jetzt bei uns - auch in den pausen - die verwendung von handys und mp3 playern verbieten. ich wollt mal wisssen ob jemand weiß ob ich dagegen vorgehen kann denn das schränkt meine persöhnlichkeitsrechte ein und stört mein gewerbe :D ich wäre für kunden nichtmehr erreichbar.. dafür wollt ich mir eh mal ne genehmigung holen das ich den klingelton im unterricht laut haben darf xD

naja wenn jemand was weiß wärs geil=)

lg

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
jonsen jonsen am 09.05.07 15:32

Eine Sondergenehmigung für sowas? Hm... Na ja, auf unserer Schule ist das seit dem ersten Mai Gang und Gebe... Handys dürfen gar nicht mehr in der Schule sein, zmd. nicht von einem Lehrer gesehen werden, erst recht nicht an.

Johannes am 09.05.07 15:42

vllt ist das in Berufsschulen anders, aber wir dürfen auch im Unterricht telefonieren, was berufliche Sachen angeht.

Rene Rene am 09.05.07 15:46

Bei uns hat man einfach Handy lautlos gestellt und die Vibration aktiviert...wenns vibriert hat, ist man immer mitten im Unterricht rausgesprintet ^^
Hat hier irgendwie keinen gekümmert...
Warum verbietet man Handys und MP3-Player in den Pausen????

der_nic der_nic am 09.05.07 15:49

find ich persönlich bullshit... vor allem wenn man längere Pausen zwischen den Stunden hat darf man ja wohl etwas Musik mit seinem mp3-Player hören dürfen?!! Sonst kann man ja an einer Schule nicht viel tun. (Besonders an unserer momentan...)

(Es steht natürlich ausser Frage, dass diese Geräte nicht im Unterricht beützt werden dürfen bzw diesen nicht diesen stören dürfen)

Aber bei uns gibt es in bestimmten "politischen Kreisen" (ziemlich weit rechts... :/) ähnliche Bestrebungen. Ausserdem will man:

- keine Baseball-Caps
- kein Haargel
- keine Turnschuhe, keine Flip-Flops
- keine Skate- und Kickboards
- keine zerschlissenen Jeans
- keine MP3-Player, keine Handys
- keine Minis
- keine sichtbare Unterwäsche
- Brustansatz und Füdlispalt dürfen nicht sichtbar sein
- Hände nicht in den Hosentaschen
- in ganzen Sätzen sprechen
- Erwachsene mit Namen grüssen
- aufstehen, wenn der Lehrer mit einem spricht
(Quelle)
über manche lässt sich da auch streiten, aber besonders der letzte zeigt die geistige Entwicklung dieser Leute:)

Johannes am 09.05.07 15:58

Was hat das auf der Seite in der Kategorie "Jugendgewalt" zu suchen(siehe URL)?
Aber bevor mal vernünftige Jugendarbeit geleistet wird verbietet man einfach alles, woran die Kids grad so hängen. Den Sinn dahinter hab ich noch nicht ganz.

Klar haben Handys und MP3Player nichts im Unterricht zu suchen, aber wie man sich anzieht, oder was man in den Pausen macht ist doch Schnuppe?!

_Max_ _Max_ am 09.05.07 15:58

bei uns dürfen wir schon seit fast nem jahr keine mp3 player mehr haben.hält sich aber keiner dran.besonders nicht in unserer mensa.grade die leute aus der oberstufe haben so viele freistunden,dass man musik hören muss,wenn man nicht aus der schule kommt.
handies sind eigentlich auch verboten,aber auch da sagen unsere lehrer in der oberstufe net viel.solange wir nur vibration anhaben und nicht provokant mitten im unterricht telefonieren.

@ threadstart : du willst dir ne sondergenehmigung nehmen,damit du für deine kunden immer erreichbar bist? :D das hört sich lustig an,hehe.geht doch auch mit vibrationsalarm oder? ;)

Ben Ben am 09.05.07 16:03

bei uns ist es seit ein paar wochen verboten das man handies während den pausen an hat. angeblich weil die 6 klaessler gewalt videos auf deb handies haben.

schwachsinn meiner meinung nach... wer hält sich denn daran

gruß ben

BNightSpeeder am 09.05.07 16:15

bei uns darf man keine Handys während des Unterrichts bzw. der pause benutzen genau so wie MP3-Player, doch eigentlich achten die Lehrer nicht drauf ob jemand die benutzt, die "übersehen" das einfach :D
Doch während des Unterrichts wurde schon nen Handy eingesagt als es geklingelt hat.

Rene Rene am 09.05.07 16:21

Es ist wohl modern geworden, dass Politiker mit jedem Medienhype (hier wohl Handy-Gewalt-Videos) meinen sie stünden in Handlungspflicht und das einzige Instrument, das sie kennen, ist das Verbot. Die sind so medienfixiert, dass sie die Sinnhaftigkeit des Ganzen wohl aus den Augen verlieren. Ich denke aber mal, dass die meißten Lehrer, die mit einem Verstand gesegnet worden sind, etwas mehr Toleranz zeigen.
Was passiert, wenn zu Hause bei den Eltern irgendwas los ist, wenn das Kind doch nicht von der Schule abgeholt werden kann o. ä. ? Handys sind nunmal in unserer Zeit mehr Segen als Fluch.

_Max_ _Max_ am 09.05.07 18:13

die begründung bei ist ist ( bezüglich der mp3 player,dass man sie nicht benutzen darf in pausen und freistunden ),dass man sein soziales umfeld vernachlässigt und keine gescheiten gespräche mit mitschülern und lehrern führen kann.
find ich lustig.hatten sogar ne recht große diskussionsrunde mit unserer schulleiterin gehabt,aber sie hats nicht eingesehen,dass man auch mal abschalten möchte in seinen freistunden und das geht mit musik wohl am besten.aber sie meinte man sollte da ruhig lernen oder hausaufgaben machen.

nuit nuit am 09.05.07 18:15

naja bei uns ist das schon eine weile verboten...jeder hat sein handy auf lautlos, hatte auch vorher schon....nur die Sanis dürfen ihre Handy an haben und benutzen, da das Seki sie erreichen muss, in einem Notfall -.-

naja sonst....Lehrer dürfen bei uns auch keine handys anhaben...was passiert also: alle die telen müssen gehen halt vor da schulgebäude oder verbarrikadieren sich in irgendwelchen Räumen ;) bei uns im Serverraum wird von uns ständig telefoniert....nunja...sonst ist das eigentlich nur für die kleineren Schlimm, weil die größeren Schüler halten sich da eh nicht dran

was mp3 player angeht...die müssen während klausuren aus sein, wird auch geprüft, also stichprobenhaft..und handys müssen während klausuren auch aus sein...das definitiv

naja...so siehts bei uns aus...aber alles recht locker gehandhabt ;) also macht auch nichts, wenn man bei manchen lehreren mal den unterricht verlässt, weil man telefonieren muss :D

und die Legale variante: man holt sich eine genehmigung von einem Lehrer zum telefonieren....nunja

ich denke.....da wirste nicht viel machen können...stells auf lautlos, und mach sowas wie bürozeiten, dass du zwar registrierst, dass anrufen ankommen, du aber nicht zurückrufen kannst....ich denke das ist einfacher, als sic mit einer sondergenehmigung rumzuplagen...vorallem der mitschüler wegen....also unsere Sanis werden immer gehänselt...nur weil sie ihr Handy an haben dürfen und anrufen während des unterrichts entgegennehmen ;)

tnY am 09.05.07 18:43

Quote
Original von _Max_
@ threadstart : du willst dir ne sondergenehmigung nehmen,damit du für deine kunden immer erreichbar bist? :D das hört sich lustig an,hehe.geht doch auch mit vibrationsalarm oder? ;)


ja vib reicht mir aber ich darf das handy ja nicht benutzen, das heißt auhc net raußstürmen etc...

mh bei uns war in den letzten klausuren handys MITZUHABEN in der schule schon verboten und gab ne 6.. egal ob aus oder an..

_Max_ _Max_ am 09.05.07 18:43

aber man kann in den großen pausen zurück rufen ;) hehe,mach ich "immer"

Sheep Sheep am 09.05.07 20:05

In unserem gesamten Schulkomplex (Berufsschule, Wirtschaftsschule, Fachoberschule und Berufsoberschule) sind seit anfang dieses Schuljahres verboten:


    [*]Jegliche Speichermedien.
    Handys, Digitalkameras, MP3 Player, CDs und andere Speichermedien.
    [*]Rauchen.
    Find ich als Nichtraucher gut. Trotzdem wurde das Problem im Prinzip vom Pausehof auf den Parkplatz verlagert.
Das ganze wird recht konsequent durchgezogen. Wird einer mit Handy gesehen (auch in der Aula oder im Hof), wird derjeinige sofort verwarnt. Gründe warum auch Digicams und MP3 Player verboten sind, liegen wohl in dem Gewaltfilm-Aktionismus, dem "die Lehrer von ganz oben" her verpflichtet sind.

Mich persönlich stört das Digicam-Verbot am meisten. Die war mir im Jahr zuvor ein gutes Hilfmittel um schnell Tafelbilder und Schulaufgaben zu kopieren oder um ein paar verplante Bilder zu schießen ^^. Allerdings halten sich die meisten nicht ans Verbot bzw. bleibt das Handy halt in der Tasche und auf den MP3 Player weisen höchstens die heraushängenden, baumelnden Ohrstöpsel hin.
Wasili am 09.05.07 20:08

Achja, Handyverbot. Eigentlich ist es ja logisch, dass man das während dem Unterricht nicht gebrauchen darf. Gebrauchen. Das wurde nun auch verboten. Naja. Eigentlich wurde sogar verboten, es an zu haben. Was IMO unsinn ist. Ich schalte es doch nicht aus, um es in den Pausen wieder anzumachen... :D
Es liegt bei mir stets im Schulsack, an, aber lautlos.

Nur die Begründung ist IMO Mist. Laut unserem allerseits verehrten KLassenlehrer wurde das Handy verboten, damit wir wenigstens während dem Unterricht frei von diesem Informationsstress sind, der uns tagtäglich umgibt. 8o

Zum Glück wurden mp3-Spieler und so noch nicht verboten. Sonst könnten wir zwischen den Unterrichtsblöcken nicht mehr ne Runde Mario Kart oder sowas zocken :>

@der_nic: Mh. Intressant. Zum Glück betrifft mich das meisste nicht :D Aber wehe die verbieten Herrenröcke... :baby:

Zeronet Zeronet am 09.05.07 20:16

Abgesehn davon, dass es mich eh nicht mehr betrifft ... aber was is denn bitte so wichtig, dass mans unbedingt unter einer Schulstunde besprechen müsste?

Warum Mp3-Player, Digicams, etc. bei euch verboten wurden is mir allerdings auch ein Rätsel..

jonsen jonsen am 09.05.07 20:29

MP3-Player... ungewöhnlich. Digi-Cams, ganz klar wegen Fotoaufnahmen bzw Videos.

der_nic der_nic am 09.05.07 20:44

@Johannes: ka wieso das da unter Jugendgewalt fällt... vielleicht damits brisanter tönt:D

@ Wasili: Ja das will ja vorerst nur die SVP in Zürich:D Und deren Verbote sind sowieso sinnlos, denn Flipflops sind verboten aber von High-heels steht nichts:P

Also ich meine die Begründung, dass man den Kontakt zu seiner sozialen Umwelt verliert, wenn man mp3 hört ist wohl der grösste Schwachsinn überhaupt? Was denken sich diese Politiker/Lehrer schiesslich ist die Musik auch ein Teil der Kultur und somit ein Menschenrecht:D
Auch frage ich mich wieso sie CDs und sonstige Speichermedien verbieten wollen? Ich brauche noch ziemlich oft einen USB-Stick o.ä. zum etwaige Arbeiten mit zu nehmen bzw auszutauschen. Schliesslich erwarten die Lehrer ja (zumindest bei uns) dass viele Arbeiten auf dem Computer geschrieben sind, also Handschrift wird nicht akzeptiert, und es werden auch Computer in der Schule angeboten (für Leute die sich einen Computer nicht leisten können, aber auch praktisch um eine Freistunde dazu zu nutzen) und wie kommen denn die Daten von der Schule nach Hause und umgekehrt?

Zum Glück hab ich den ganzen Schrott in 1/2 Jahr hinter mir:)

Al3x0r Al3x0r am 09.05.07 20:45

Bei uns ist nur das Rauchen verboten, und das wird auch nicht konsequent durchgezogen, denn direkt vor dem Haupteingang stehen immer alle zum Rauchen (noch auf dem Schulgelände). Das mit Handy- und Digicamverbot finde ich schwachsinnig. Ich bin davon aber auch nicht betroffen, was denke ich an der Schulform, die ich besuche, liegt... und wenn man mal ne Reportage im Fernsehen über die Jugendlichen mit diesen Videos auf den Handys sieht erkennt man schon sehr schnell an Sprache, Stil und Benehmen wo solche Sachen vorrangig eher thematisiert werden sollten. Ein Mp3-Player Verbot für ich, wenn es dazu kommt, schlichtweg ignorieren. Das Handy mache ich sowieso immer während der Schulzeit aus, sodass es mich nicht sonderlich stört...

mfg Alex

sili sili am 09.05.07 20:53

Also an meiner ehemaligen Schule war das sehr liberal. Diejenigen die ein Handy dabei hatten stellten es ohnehin auf lautlos und es kam nur selten vor, dass in der Schule ein Telefon geklingelt hat. Kam es mal vor, hat aber nie jemand gross etwas gesagt.
MP3 Player, Kameras etc zu verbieten finde ich schlicht Schwachsinnig. Die ganze "Wir verbieten es weil es missbraucht wird"-Ideologie ist absurd.

Wer die SVP ernst nimmt, ist selber schuld... :baby:

nuit nuit am 09.05.07 21:19

sehts mal so...wir haben ein projekt mit Bosch (einer recht grossen firma hier bei uns) naja...wir sind oft auf dem gelände bei denen....wir werden jedesmal gefilzt wenn wir reingehen und gefilzt wenn wir rausgehen...dürfen keine Laptops dabei haben, keine Speichersticks, keine mp3player und handys schon garnicht...
ich hab mal spasseshalber gefragt warum: sie befürchten Datenschmuggel...jo...ich werde auf meinem mp3 player was abspeichern und mitnehmen....naja
die durften auch nur pdfs per mail rausschicken sonst keine andere Datei...die Laptops die drinnen waren, durften nur drinnen verwendet werden...dies hatte zur folge,dass wir draussen unser Zeug auf dem Laptop machten, und dann ds online setzten und drinnen bbesprachen....mhh...
sowas kommt in der schule nicht vor...aber ich wollte damit nur mal deutlich machen, dass es noch krasser geht ;)

mp3-player sind bei uns zum glück auch noch nicht verboten, hab in meiner letzten Informatik Klausur Musik gehört :D naja...und sonst....digicams, wenn sie verboten wären, würde das keinen stören, wir würden die trotzdem nch verwenden....

der_nic der_nic am 09.05.07 21:23

oke aber das mit der Firma ist natürlich verständlich, dass sie Angst vor Datenklau haben. Betriebsspionage passiert ja auch nicht zu selten.
Aber in einer Schule? Was soll ich da für Daten klauen? Natürlich geht es auch schlimmer, das heisst aber nicht, dass es jetzt gut sein muss;)

Afterlame Afterlame am 11.05.07 18:00

also bei uns an der schule (berufsschule) besteht generelles handyverbot, auf lautlos hat es trotzdem jeder in der tasche. Sms empfangen und lesen im unterricht stört auch keinen Lehrer, solange das nicht stört.
Telefonieren wir dann auf die Pausen verlegt, oder unter dem Vorwandt der Toilette erledigt.

Speichermedien sind bei uns generell kein Problem. Um unsere Daten zu sichern brauchen wir eh nen usb stick und mp3 player, laptops oder digicams sind auch kein problem, solange sie nicht während des unterrichts verwendet werden.
Von der Argumentation mit Gewaltvideos hab ich bislang an keiner meiner schulen gehört.

Laut hausornung sind bei uns messer verboten, aber unsere Lehrer meinen wir sollte auf jeden fall immer ein cutter messer oder ein skalpell dabei haben. Mit anderen Worten: Lehrer sehen die Regeln auch sehr locker.

Dazu sei gesagt, dass wir die Schule mit der höchsten Kriminalitätsrate der Stadt sind.
Letztes Jahr gab es hier ne schießerei, kleine Drohungen und Schlägerein finden auch oft genug statt.

der_nic der_nic am 11.05.07 19:52

Quote
Original von Afterlame
Letztes Jahr gab es hier ne schießerei

oha :D

Zeronet Zeronet am 13.05.07 12:23

Quote
Original von Afterlame
Laut hausornung sind bei uns messer verboten, aber unsere Lehrer meinen wir sollte auf jeden fall immer ein cutter messer oder ein skalpell dabei haben.

Wozu? zur Selbstverteidigung?
Erinnert mich ein bissi an das Kommentar nach Blacksburg, das ein (noch) liberaleres Waffengesetz das Ganze verhindern hätte können .. :/

Abooya am 14.05.07 17:25

Wohl eher um irgendwas zu sezieren oder so

Afterlame Afterlame am 14.05.07 18:16

ja skalpelle und cutter für die präsentationstechnik.
Also Flyer-Dummies bauen oder so.

Johannes am 16.05.07 17:40

Wen stört ein Messer, wenn es nicht eins ist, das eindeutig nicht zu Unterrichtszwecke gedacht ist?
Da könnte man ja auch Scheren verbieten, die haben dieselbe Funktion.

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt