Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
jonsen jonsen am 03.10.06 11:39

Hi,

guckt mal auf http://www.ard.de ! Nordkorea hat ein Atomtest angekündigt!
Scheiße... Was wird das jetzt für uns genau bedeuten?

Gruß,
jonsen

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
Franky Franky am 03.10.06 11:45

http://www.nzz.ch/2006/10/03/al/newzzESU2WIGI-12.html

Michael Michael am 03.10.06 12:06

Aus rationalen Gründen ist es ja durchaus sinnvoll diese Tests in einer Zeit zu beginnen, in der die Welt-Aufmerksamkeit auf andere Krisenherde focussiert oder zumindest aufgeteilt ist. Weiterhin wurde meiner Wiessen in letzter Zeit sogar von amerikanischer Seite eingestanden, dass Nordkorea tatsächlich eine Atombombe hätte.

Allerdings ist es der Weltsicherheit dennoch sicherlich nicht zuträglich, dass ein Land in dieser Situation Atomwaffen hat und diese so deomonstriert.

jonsen jonsen am 10.10.06 20:38

Jetzt haben sie es wahr gemacht... tz... krank..

Johannes am 10.10.06 21:14

Würde es auch für realistisch halten, wenn die das gefaked haben. So viel Sprengstoff zusammenzukriegen dürfte ja für einen Staat nicht so schwierig sein (Sind nur relativ geringe Erschütterungen gemessen worden -> kleine a-bombe). Und unterirdisch sieht auch keiner was davon und als Druckmittel ist es gut zu gebrauchen....
Und da gibts ja auch keinen, der die Strahlung misst.

nuit nuit am 10.10.06 22:05

ne atombombe ist immer noch besser als Chuck Norris irgendwo hinzuschicken *g*

sorry ;D wollte auch mal was dazu sagen ;D

Michael Michael am 10.10.06 22:16

Soweit ich weiß, kann mit der Zeit zweifelsfrei nachgewiesen werden, ob dies eine Atombombe war (irgendwie über radioaktive Partikel). Jedenfalls ist es doch nicht so wichtig was das genau war, vielmehr sollte die allgemeine Bereitschaft erschüttern.

milahu milahu am 10.10.06 22:43

> ... vielmehr sollte die allgemeine Bereitschaft erschüttern.

Wenn die USA, Russland, England, Frankreich, China, Indien, Pakistan und
Isreal Atomwaffen haben, wieso dann nicht auch Nordkorea?

Die anderen Atommächte sind ja anscheinend genauso bereit,die Waffen
einzusetzen -- sonst hätten sie sie erst gar nicht.. :\

Nicht dass ich die Entwicklung jetzt unterstützen würde.. Kernwaffen sind
sowieso out.. Terroranschläge sind da viel wirksamer und effizienter :)

fish fish am 10.10.06 23:35

& billiger obendrein...
was soll man dagegen machen? ausser durch einen einmarsch wird sich der mr kim jong-il nicht beeindrucken lassen.. gleiches glaube ich im übrigen auch vom herren ahmadinedschad + anhang...

assassin am 11.10.06 11:11

iran und nordkorea sind die bösen und wir sind die guten [IMG]http://www.aightgenossen.ch/forum/images/smilies/rolleyes.gif[/IMG]

Michael Michael am 11.10.06 11:26

Die eindeutige Einteilung ist gut und böse ist natürlich albern. Allerdings kommt man wohl nicht umhin einzugestehen, dass es zwischen einem angriffslustigen Herrn B., einem provozierenden Herrn A. und einem in die Enge getriebenen Diktator gewisse Unterschiede gibt.
Es ist dabei meiner Meinung nach viel weniger die Atombombe selbst, die vermutlich ja auf etliche weitere Jahre nicht effektiv einsetzbar ist, sondern die Ignoranz des Abkommens gegen Atomwaffen, dessen Sinn hier sicherlich niemand in Frage stellt.

Krieg ist aber nie eine Lösung und trägt immer nur zu Eskalation der Situation bei.
Mann kann Ahmadinedschad nicht ernsthaft mit Kim Jong vergleichen (ja es gibt Unterschiede zwischen Kernkraftwerken und Atombomben).
Ich denke nicht, dass irgendeine Atommacht ihre Waffen einsetzt solange es eine Alternative gibt. Selbst als aktives Drohpotential werden sie ja nicht mehr genutzt

fish fish am 11.10.06 11:26

hm ich weiss nicht.. ich finde es sehr beunruhigend, wenn wir auf durchgedrehte wie jong-il ode gwb vertauen müssen wenn es um awaffen geht

Rene Rene am 11.10.06 13:13

Es sind ja nicht die A-Bomben, die den Amis soviel Angst machen. Vielmehr könnten es die Trägerraketen sein, die evtl. die amer. Küste errreichen könnten. Alles andere ist denen ja egal (siehe Pakistan - Indien).

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt