Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
nuit nuit am 19.08.06 11:13

ich hab hier einen Batch datei, die beim startup verschiedene Programme ausführt....

Probleme: Das Fenster bleibt offen...


vereinfachen wir das mal auf 2 Befehle:

wperl read_calls.pl
exit


das "exit" sollte das fenster doch wieder schliessen??? oder? ich hab schon ewig nix mehr mit Batch gemacht *fg*

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
Barabbas Barabbas am 19.08.06 12:27

wenn die letzte Zeile eines Batch Skriptes cls ist, wird das Fenster geschlossen...

normalerweise ;)

brb

Snake am 19.08.06 17:15

cls 'clear'`t doch nur das fenster...?

aber eine batch script sollte das fenster so oder so schließen, wenn es am ende angelangt ist. ich glaub eher, dass das wperl das fenster offen behält...?

notfalls bau dir ne exe außen rum :D

Franky Franky am 19.08.06 17:28

das fenster bleibt doch soo lange offen bis diese wperl.exe beendet wurde oder net?
wenn man also
bla.exe
echo joooooooo
schreiben würde, dann würde joooo doch erst ausgegeben werden, wenn bla.exe beendet wurde, oder?

Snake am 19.08.06 17:44

richtig. oder eben, bis es sich von der console löst. (was bei linux auch mit einem fork & exit passiert. bei win ka)

nuit nuit am 20.08.06 10:48

habs gefunden ;)

jaa es ist das wperl welches das fenster offen behält...es macht zwar keine ausgabe und setzt das ausgeführte perl script in den Hintergrund...die konsole belibt aber dennoch offen....durch "@echo off" wird die ausgabe nur auf echos beschränkt...und deshalb zählt das wperl nichtmehr ;) das bedeutet das fenster schliesst sich am ende...weil wperl ja eh nichts ausgeben darf :D

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt