Willkommen in der Webstatt Zum Webstatt Blog und Stories
Christian am 27.12.06 19:15

Ich komme mittlerweile an einen Punkt, an dem ich denke, jetzt muss ich was machen :D

Bei meiner aktuellen Page habe ich mir ein ganz einfaches CMS zusammengeschustert. Für jeden Bereich gibt es dann "add_xybereich" und "edit_xybereich" Datei auf meinem Server, die Daten für den Bereich hinzufügt bzw. editiert. In jeder dieser Dateien steht ja im Prinzip das Gleiche und ist somit redundant. Jetzt überlege ich, wie ich das am besten ändern kann. Bisher sieht eine "add Datei" z.B. so aus.

Wäre euch dankbar wenn jemand meinen Horizont erweitern würde. Falls ich unverständlich geschrieben habe, anmaulen ;)

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
crooked am 27.12.06 19:28

Quote
Original von Christian
Jetzt habe ich überlege ich


Neein, kein bisschen unverständlich.

Also wenn ich das richtig verstanden hab, meinst du den Content deiner seite kannste mit edit_xybereich editieren und mit add_xybereich was hinzufügen, gel?

Christian am 27.12.06 19:31

äh joa, aber das war nicht die frage :)

Die Frage ist eher, wie ich es vermeiden kann, dass in jeder Datei das ganze Gerüst von Verbindung aufbauen, Daten überprüfen, Daten hinzufügen/editieren, ... drin steht. Wie kann ich das über Funktionen/Klassen etc schlanker, einfacher und "schöner" machen?

Al3x0r Al3x0r am 27.12.06 19:53

Du sagst es ja schon selbst, mit Klassen. Eine MySQL-Klasse für die Verbindung findest du hier im Board und für deine "Content-Add"-Klasse teilst du deine einzelnen prozeduralen Schritte in Funktionen auf.

mfg Alex

crooked am 27.12.06 19:53

Den ganzen Content würd ich in ne Tabelle packen und dann irgendwie so ne Scrollauswahl der die Seiten dann auswählt und in nem Textfeld öffnet. Dann machste noch ne Funktion, die dat dann noch für neue Seiten macht und fettüsch.

Christian am 28.12.06 10:11

Quote
Original von Al3x0r
Du sagst es ja schon selbst, mit Klassen. Eine MySQL-Klasse für die Verbindung findest du hier im Board und für deine "Content-Add"-Klasse teilst du deine einzelnen prozeduralen Schritte in Funktionen auf.

mfg Alex


Ja eben, das sage ich selbst :D

Aber ich will ja eigentlich fragen, wie ich das sinnvoll in "prozeduralen Schritte in Funktionen auf"teile :)

phore phore am 28.12.06 11:32

ich bin selber leider auch nicht profi aber ein kleines beispiel wäre mal..

class add_content {
function secure_string ($string) {
add_slashes($string);
// hier kommen evtl. andere php funktionen dazu wie
// zb. mysql_real_escape_string() oder htmlentities() ..?
return $string;
}

function insert_pic ($pic, $name, $kategorie) {
$mysql->connect();
$sql = mysql_query("INSERT INTO brand (name, pic, kategorie)
VALUES ('$name', '$pic', '$kategorie')") or die(mysql_error()));
return true;
}
}


somit hast du mal den eigentlichen code exportiert, wo du das am besten aufrufst weiss ich nicht, wahrscheinlich immernoch im "addcontent.php"..? (bin selber noch nicht so sicher wie ich das bei (m)einem cms machen würde..vielleicht hilft dir noch jemand der sich damit besser auskennt)..

dazu brauchst du noch eine klasse "mysql" wo unter anderem eine function "connect" drin ist und eine klasse "print" mit der funktion "ok_notice" für erfolgsmeldungen.

diese funktionen aufrufen in deiner anderen datei kannst du so:

$addcontent = new add_content();
$name = $addcontent->secure_string($name);
$pic = $addcontent->secure_string($pic);
$kategorie = $addcontent->secure_string($kategorie);

if($name != "" && $pic != "") {
if ($addcontent->insert_pic($name, $pic, $kategorie)) {
$print->ok_notice('Eintrag erfolgreich', 'dein html code..');
}
}


@profis - korrigiert mich bitte wenn das von der idee her falsch ist.

so long

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt